Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege am Klinikum Frankfurt Höchst

Das Klinikum Frankfurt Höchst ist als Perinatalzentrum Level 1 für die Betreuung von Risikoschwangerschaften jeglicher Art anerkannt und verfügt dementsprechend über große Erfahrung in der Entbindung und Erstversorgung der entsprechenden Patienten.

Pro Jahr betreuen wir auf unserer neonatologisch/pädiatrischen Intensivstation rund 700 kranke Früh- und Neugeborene inklusive den extrem kleinen Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht von unter 500 bis 1.000 Gramm.

Zusätzlich zur Versorgung unserer eigenen Kreißsäle besetzen Ärzte und Pflegekräfte das sogenannte Baby-NEF (Baby-Notarzteinsatzfahrzeug) der Feuerwehr Frankfurt, um sowohl in umliegenden Geburtskliniken als auch bei außerklinischen Notfällen medizinische Hilfe zu leisten.

Neben der neonatologischen Patientenklientel betreuen wir mit unseren insgesamt zwölf Beatmungsplätzen auch pädiatrische Patienten aller Altersgruppen und Fachrichtungen. Die Zusammenarbeit des interdisziplinären Teams aus Fachpflegekräften, Intensivmedizinern, Kinderchirurgen, Physiotherapeuten, Sozialarbeitern und Psychologen ermöglicht eine optimale Betreuung unserer Patienten auf höchstem medizinischen und technischen Niveau.

Die tägliche Arbeit mit kritisch kranken Kindern und ihren Eltern stellt eine überaus anspruchsvolle, vor allem aber auch lebensbejahende und dankbare berufliche Tätigkeit dar. Eine patientenzentrierte Arbeitsweise, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Kinder und ihrer Eltern orientiert, ist uns dabei ein ganz besonderes Anliegen. Darum freuen wir uns sehr über neue Kolleginnen und Kollegen, die eine gute Mischung aus Empathie, Fachkompetenz und Humor mitbringen!

Wir freuen uns besonders, ab 2020 unsere neue und hochmoderne Station im Klinikneubau beziehen zu können.

 

Wir bieten Ihnen nicht nur einen spannenden Arbeitsplatz, sondern weit mehr: eine Vielzahl an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, regelmäßige Aktionen wie unser Mitarbeiterfest, eine hauseigene Kita oder ein Jobticket. Weitere Informationen finden Sie bei "Was wir Ihnen bieten".

"Ich komme gern zur Arbeit, weil einfach jeden Tag ein spannender neuer Tag ist – man weiß nie, was auf einen zukommt. Es können Notfälle passiert sein, und man muss sofort handeln, oder man kann sich einfach mal für die Patienten Zeit nehmen. Man hat keine so große Routine wie in anderen Jobs. Das liebe ich an dieser Arbeit."

Katharina Jotter

Fachkinderkrankenschwester

Zwei Fragen an Katharina Jotter

Was macht die Arbeit am Klinikum Frankfurt Höchst besonders?

Wir sind ein Haus der Maximalversorgung. Das bedeutet, dass wir Perinatalzentrum Level 1 sind und auch die ganz kleinen Frühgeborenen versorgen können und dürfen. Und auch wenn es an anderen Kliniken Notfälle gibt, fahren wir mit dem Kindernotarztwagen raus, um zu helfen.

Was bieten Sie neuen Kollegen?

Neue Kollegen bekommen die Zeit, die sie brauchen, um hier wirklich Fuß zu fassen. Wie lange die Einarbeitungszeit dauert, wird ganz individuell entschieden: Manchmal sind nur drei Monate notwendig, manchmal sechs oder sieben.

 

Sie haben Interesse?

Zeigen Sie es uns mit Ihrer Kurzbewerbung!

Eine Frau, die sich bewirbt

Per E-Mail

Per Telefon

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Bearbeitung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden dürfen. Informationen über die Datenverarbeitung im Rahmen von Bewerbungsverfahren erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. *

Arbeiten am Klinikum Frankfurt Höchst

Folgen Sie uns